Die Klimabotschafter*innen laden alle zum Stadtradeln 2020 ein

Die Stadt Moosburg nimmt vom 21. Juni bis 11. Juli 2020 an der deutschlandweiten Klimaschutz-Aktion „Stadtradeln“ teil. Dabei geht es um gesunde und CO2-freie Mobilität mit dem Fahrrad. In Moosburg hat die Aktion zusätzlich eine soziale Komponente: Die Stadt Moosburg spendet 5 Cent pro km. Mit den erradelten Spendengeldern sollen in dieser schwierigen Zeit die Jugendabteilungen der Moosburger Sportvereine TSV, SGM und FC unterstützt werden.

Das Gymnasium war in den vergangenen Jahren stets erfolgreich dabei. Auch heuer radeln wir wieder kräftig mit!

Die Registrierung erfolgt über https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=171&team_preselect=422819

Mit diesem Link ist Moosburg schon voreingestellt; ein Klick auf „Weiter“ bringt einen zur Liste der bereits bestehenden Teams. Angezeigt wird standardmäßig das Team des Gymnasiums; man muss also nur noch dieses Team auswählen und die Registrierung abschließen (persönliche Daten werden ausschließlich für die Organisation verwendet; ob der Name in der Teamübersicht voll oder nur mit Initialen erscheint, kann man wählen). Die Registrierung ist ab sofort jederzeit möglich, letzter Registrierungstermin ist der 11. Juli 2020.

Dann kann es losgehen; es ist während des Stadtradel-Zeitraums nicht mehr Aufwand nötig, als gelegentlich seine überschlägig ermittelten Radlkilometer einzutragen (ein einmaliger Eintrag am Ende des Zeitraums genügt auch; registrierte Nutzer können bis zum 18. Juli 2020 Kilometer nachtragen). Ganz praktisch geht das mit der Stadtradel-App: https://www.stadtradeln.de/app

Als zusätzliche Aktion gibt es in diesem Jahr einen Fotowettbewerb „Mit dem Fahrrad unterwegs“. Näheres dazu auf der Seite https://www.stadtradeln.de/moosburg/

Alle Teilnehmer*innen bekommt außerdem eine Radwanderkarte vom Landkreis Freising sowie einen nützlichen Fahrradsattel­schutz­überzug. Diese können am Donnerstag, den 25.06.20 zwischen 16:00 und 17:30 Uhr am Rathaus abgeholt werden.

Es wäre schön, wenn möglichst viele Radler*innen für unsere Schule als Team antreten würden. Es können wirklich alle mitmachen, die mit unserer Schule in Verbindung stehen (Schüler*innen, Lehrkräfte, Eltern, Großeltern, ...) – völlig unabhängig vom Wohnort –, und es zählen auch alle Kilometer, die während des Aktionszeitraums zurückgelegt werden, ganz egal, wo die Radtour stattfindet!

Susanne Weiß, Cornelia Meinhardt und die Klimabotschafter*innen